WIBO - Wirtschaftsbetriebe der Stadt Osterode

Kopfbereich / Header

Startseiten-Text

WIBO - Wirtschaftsbetriebe der Stadt Osterode GmbH,

ein kommunales Unternehmen der Stadt Osterode am Harz.

Die WIBO versteht sich als Instrument der Stadt Osterode am Harz und trägt als solches nicht nur eine große gesellschaftliche Verantwortung, sondern ist auch den Wirtschaftsgrundsätzen des Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetzes verpflichtet.

Nachhaltiges und verantwortungsbewusstes Handeln ist aus diesem Grund unser leitendes Prinzip. Die Konzentration auf Lebens- und Arbeitsqualität und die Daseinsvorsorge stehen dabei im Mittelpunkt.
Wir kennen die Werte unserer Stadt und entwickeln kontinuierlich und engagiert die Pluspunkte von Osterode am Harz und fühlen uns mit den hier lebenden Menschen eng verbunden. Die WIBO fördert ganz bewusst ein gemeinsames und generationsübergreifendes arbeiten, leben und erleben.
Durch gemeinsames Tun entsteht gemeinsamer Erfolg.
Neue und zukunftsorientierte Entwicklungen verstehen wir als Chance unser Knowhow stetig weiter zu entwickeln. Netzwerke sind unser Erfolgsbaustein für die Zukunft.

ALOHA Aqualand, Stadthalle, Stadtbibliothek und Museum als einzelne Teile der WIBO, schaffen für die Bevölkerung die Basis ausgewogener Bildung, kultureller Vielfalt und abwechslungsreicher Freizeit. Durch zugeschnittene Sportangebote für die Bevölkerung tragen wir dazu bei die Gesundheit zu erhalten und zu fördern. Mit qualitativer und ausgewogener Unterhaltung schaffen wir die Balance zwischen Körper, Geist und Seele.

Wir schaffen Lebensqualität.

Aktuelle Meldungen

Bürgermeister Augat verabschiedet Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Osterode am Harz in die Rente

Bürgermeister Augat verabschiedet Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Osterode am Harz in die Rente

(03.06..2021) Bürgermeister Jens Augat verabschiedete kürzlich Reiner Wode, Irene Ehrhardt und Helma Arlt in die wohlverdiente Rente.

Aktuelle Stellenausschreibung der Stadt Osterode am Harz - Technische Mitarbeiterin / Technischer Mitarbeiter

Logo - aktuelle Stellenausschreibung

(12.05.2021) Bei der Stadt Osterode am Harz, Mittelzentrum mit rund 22.000 Einwohnern im südniedersächsischen Landkreis Göttingen, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer Technischen Mitarbeiterin / eines Technischen Mitarbeiters (d/m/w) im Rahmen einer Personalgestellung an die Wirtschaftsbetriebe der Stadt Osterode GmbH zu besetzen.

Bürgermeister Augat verabschiedete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Osterode am Harz 

Bürgermeister Augat verabschiedete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Osterode am Harz

(28.05.2021) Nach über 22 Jahren in städtischen Diensten verabschiedete Bürgermeister Jens Augat kürzlich Thomas Warnken in die Freistellungsphase der Altersteilzeit. Herr Warnken sammelte bereits viele Jahre Berufserfahrung als Bauingenieur, sowohl im öffentlichen Dienst als auch in privatwirtschaftlichen Unternehmen, ehe er im August 1998 in dieser Tätigkeit bei der Stadt Osterode am Harz eingestellt wurde. Hier...

Video - Gründungsarbeiten am neuen ALOHA Gebäude

(12.05.2021) Ein letzter spannender Betonagetag auf der Baustelle ist vorüber. Die Bodenplatte ist fertig gegossen und die ersten Schalungen für die Außenwände werden bereits aufgestellt. In den nächsten Wochen werden diese mit Beton gefüllt.

Betonagearbeiten auf der ALOHA Baustelle werden auf den 10.05.2021 vorgezogen

Aloha Umbau Betonage

(07.05.2021) Die Betonagearbeiten an der Bodenplatte des neuen ALOHA Schwimmbadbaus sind fast abgeschlossen. An zwei Tagen wurden mit Hilfe zahlreicher Ladungen Beton bereits etwa zwei Drittel der gesamten Fläche gegossen.

Engagiert - Der Niedersachsenpreis für Bürgerengagement

Plakat - Niedersachsenpreis für Bürgerengagement

(21.04.2021) Der "Niedersachsenpreis für Bürgerengagement" unter dem Motto "unbezahlbar und freiwillig" geht in eine neue Runde: Seit dem 15. April können sich Ehrenamtliche um die Auszeichnung bewerben. Zur Teilnahme sind Vereine, karitative Institutionen, Initiativen, Selbsthilfegruppen und andere Helferinnen und Helfer aus Niedersachsen eingeladen, die sich freiwillig und gemeinwohlorientiert engagieren.

weitere Meldungen anzeigen